EWOPUR-Energiespartipps-Foodwaste-2250x1250

Energiespartipps: Auf den Teller statt in den Kübel

Energieberatung
Vermeiden Sie Foodwaste mit diesen einfachen Spartipps.
21. April 2020
Text Andrea Hofstetter
21/04/2020 // 4 Minuten Lesezeit

Foodwaste vermeiden

Aus Schweizer Haushalten landet jedes Jahr über eine Million Tonnen Lebensmittel im Abfall. Foodwaste ist eine unnötige Verschwendung von Energie, Ressourcen und Geld. Wir geben Ihnen einfache Tipps, wie Sie ohne Wegwerfen von Lebensmitteln auskommen.

Tipp 1 – Einkaufen mit Liste

Erstellen Sie eine Einkaufsliste und halten Sie sich streng daran. Bevorzugen Sie regionale und saisonale Produkte und wählen Sie bei schnell verderblicher Ware wie Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte kleine Mengen. Seien Sie vorsichtig mit Aktionen – nur zuschlagen, wenn Sie die Produkte auch wirklich konsumieren.

Tipp 2 – Kochen nach Mass

Ein Viertel des gesamten Foodwaste geht zu Lasten der Haushalte: Ein paar Kartoffeln da, ein Häufchen Reis oder eine Handvoll Pasta dort – häufig führen kleine Reste zu einer Menge Lebensmittelverschwendung. Entweder portionieren Sie die Zutaten streng nach Rezept oder Sie kochen bewusst mehr und nehmen, was übrig bleibt, am nächsten Tag zur Arbeit mit. Übrigens: Gerichte wie Aufläufe, Suppen oder Salate eignen sich gut, um Essensreste zu verwerten.

Tipp 3 – Geniessen mit Köpfchen

Das Mindesthaltbarkeitsdatum gilt bei vielen Lebensmitteln als Orientierung. Vor allem Reis, Pasta, Honig oder Konserven halten besonders lange. Setzen Sie Ihre Sinne ein, um zu prüfen, ob Abgelaufenes tatsächlich ungeniessbar ist. Da hilft ganz einfach Schauen, Riechen und Schmecken.

Tipp 4 – Lagern nach Plan

Beim Einräumen im Kühlschrank gilt: neue Lebensmittel nach hinten, ältere nach vorne. Bewahren Sie Essensreste in durchsichtigen Behältern auf, damit sie nicht vergessen gehen. Die Idealtemperatur im Kühlschrank beträgt 5 bis 7 Grad.

Engagement

Energiestadt

Seit 2011 gehen die sieben Obwaldner Gemeinden, der Kanton sowie das Elektrizitätswerk Obwalden unter dem Label «Energiestadt» die Herausforderungen im Energiebereich gemeinsam an. Im Fokus stehen die die Steigerung der Energieeffizienz, die nachhaltige Mobilität und die Sensibilisierung der Bevölkerung für Energiethemen.

20-0014-9114-633x775
Energieberatung

Energie sparen mit Unterstützung

Möchten Sie in Ihrem Zuhause den Energieverbrauch senken? Dann unterstützt Sie der EWO Energieberater dabei. Vor Ort analysiert er Ihren Energiebedarf und zeigt Ihnen auf, wo und wie Sie Energie sparen können.

Energieberatung-Basis-Beratung-hoch-633x775

Weitere EWO Pur Beiträge

2010-7217-k-500x380

Junge Profis an der Arbeit

Menschen
Die Lernenden des EWO haben bei einem Lehrlingswettbewerb gewonnen. Sie bauten eine E-Bike-Ladestation, die nun auf der Melchsee-Frutt in Betrieb ist.
7. September 2020
Mehr erfahren
EWOPUR-Elektrolastwagen-500x380

Saubere Abfuhr

Elektromobilität
Der Kehricht-Lastwagen des Entsorgungszweckverbands Obwalden darf täglich an die Steckdose. Dort lädt er Strom vom EWO.
30. September 2020
Mehr erfahren
EWO-Speichersee-Tannensee-500x380

Und täglich grüsst das Murmeltier

Energieerzeugung
Mit ihrem verzweigten unterirdischen Wegenetz machen Murmeltiere dem Tannensee-Damm auf der Melchsee-Frutt zu schaffen. Jetzt prüft das EWO mehrere Möglichkeiten, um die Dammsicherheit langfristig zu gewährleisten.
30. September 2020
Mehr erfahren